Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 13. September 2018

Konzeption von Industrie 4.0-Verwaltungsschalen für die Halbleiterproduktion   
Referent: Dipl.-Ing. Mario Thron

Kurzreferat: 

In den meisten Unternehmen werden wichtige Bereiche, wie Vertrieb, Materialwirtschaft, Produktion, Finanzen und Servicebereiche mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen abgebildet und gesteuert. Bei Großunter­nehmen kommen für das operative Produktionsmanagement zusätzliche Systeme zur Produktionssteuerung, sogenannte Manufacturing Execution Systems (MES), zum Einsatz. Darin werden heute typische Funktionen zur Produktionssteuerung sowie zur Erfassung und Aufbereitung von Betriebs- oder Maschinendaten abgebildet.

All diese Systeme nutzen Informationen aus und über die Elemente der Produktionssysteme (Assets). Diese werden in Industrie 4.0-Netzwerken durch Verwaltungsschalen repräsentiert. Das Kolloquium führt in die Thematik der Industrie 4.0-Verwaltungsschalen ein und zeigt Ansätze, wie solche Verwaltungsschalen zukünftig effizient implementiert werden kön­nen. Dabei werden Ergebnisse aus den Forschungsprojekten SemI 4.0 und Productive 4.0 berücksichtigt.

 

Datum, Zeit:

am Donnerstag, 13. September 2018, 15:00 – 16:00 Uhr

Ort:

Im Konferenzraum 3. Etage des ifak, Werner-Heisenberg-Straße 1, 39106 Magdeburg

Anmelden können Sie sich bei Frau Wettig per E-Mail oder direkt unter https://www.vdi.de/ueber-uns/vdi-vor-ort/bezirksvereine/magdeburger-bezirksverein/arbeitskreise/mess-und-automatisierungstechnik/.