ECOSSIAN (European COntrol System Security Incident Analysis Network) Projekt erfolgreich abgeschlossen

Die Ergebnisse des Projektes FP7- ECOSSIAN - European COntrol System Security Incident Analysis Network wurden vor Vertretern der Europäischen Kommission und internationalen Gutachtern erfolgreich präsentiert. Zu den wesentlichen Projektergebnissen zählen Komponenten einer Plattform und Methoden, die ein lokales, nationales und europaweites Reagieren auf Security-Vorfälle in kritischen Infrastrukturen wie etwa Energieerzeugungsanlagen und –verteilnetzen, Transportsystemen, der Wasserver- und –entsorgung oder in wichtigen Produktionsstandorten der fertigungs- oder verfahrenstechnischen Industrie unterstützen. Auf der Basis dieser Ergebnisse sind eine sichere Vernetzung von kritischen Infrastrukturen, die Erkennung von Ereignissen sowie das Einleiten von Gegenmaßnahmen möglich. Die Arbeiten des ifak konzentrierten sich auf das Erkennen und Auswerten von Fehlern in industriellen Netzwerken für die Industrieautomation in unterschiedlichsten Branchen mittels „Industrial Control Systems (ICS) Monitor“.

Die wesentlichen Projektergebnisse werden in einem Video und einer Broschüre eindrucksvoll dargestellt.

(This project has received funding from the European Union’s Seventh Framework Programme for research, technological development and demonstration under grant agreement no 607577.)