Fachtagung zum Entwurf komplexer Automatisierungssysteme

Prof. Christian Diedrich bei seinem Vortrag zu Services in der Industrie 4.0

Am 2. und 3.5.2018 trafen sich im ifak in Magdeburg Experten der Automatisierungstechnik aus ganz Deutschland zur Tagung EKA 2018. Die EKA – Entwurf komplexer Automatisierungssysteme wurde vor mehr als zwanzig Jahren ins Leben gerufen. Somit war das Thema lange vor der für Industrie 4.0 typischen Vernetzung zu komplexen Systemen präsent. Andererseits helfen diese aktuellen Initiativen, die Aufmerksamkeit auf das wichtige Themenfeld des Entwurfs komplexer Automatisierungssysteme zu lenken. Schwerpunkte der Fachtagung waren Beschreibungsmittel, Methoden und Software-Werkzeuge für den Automatisierungsentwurf. Diese Schwerpunktwahl unterstreicht, dass ein von der Anwendung gelenktes pragmatisches Denken durch ein fundiertes methodisches Vorgehen ergänzt werden muss. Die Tagung wird alle zwei Jahre gemeinsam von der Otto-von-Guericke-Universität und dem ifak veranstaltet.