Gründung GMA AL 7.20 „Semantik und Interaktion für I4.0-Komponenten“

Am 2. Februar fand die Kickoff-Sitzung für den AK GMA 7.20 statt. GMA 7.20 reiht sich in die Gruppe der GMA-AKs ein, die sich um die Industrie 4.0 Themen kümmern.  Der AK arbeitet als gemeinschafts-AK mit der UAG (Unterarbeitsgruppe) der Arbeitsgruppe „Referenzarchitektur,  Standards und Normung“ (AG1) der I4.0 Plattform mit gleichem Namen „Semantik und Interaktion für I4.0-Komponenten“ – ehemals „Ontologien“. Inhaltlich setzt der AK die Gestaltung der Kooperation zwischen den Verwaltungsschalen fort. Als Ergebnis werden VDI-Richtlinien angestrebt, die als Grundlage für eine internationale Standardisierung dienen sollen. Als AK-Leiter wurde Prof. Christian Diedrich vom ifak bestätigt.