Sitzung der AG "Netzkommunikation" und "Sichere unternehmensübergreifende Kommunikation" im ifak

 

 

Die UAG "Netzkommunikation" der AG1 „Referenzarchitekturen, Standards und Normung“ der Plattform Industrie 4.0 verfolgt das Ziel, Empfehlungen zur zukünftigen Entwicklung und Standardisierung von Lösungen für die Netzkommunikation für Industrie 4.0 zu erarbeiten. Die "Sichere unternehmensübergreifende Kommunikation" der AG "Sicherheit vernetzter Systeme" verfolgt das Ziel eine gemeinsame Position hinsichtlich der Security-Herausforderungen, grundsätzlichen Anforderungen und Ansätze für eine sichere Kommunikation in Industrie 4.0-Umgebungen zu formulieren.

Die Plattform Industrie 4.0 wird vom Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka gemeinsam mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften gesteuert und geleitet. In themenspezifischen Arbeitsgruppen erarbeiten Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Wissenschaft, Verbänden und Gewerkschaften gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Bundesministerien operative Lösungsansätze.

Mitarbeiter des ifak arbeiten in mehreren Arbeitsgruppen der Plattform Industrie 4.0 aktiv mit.