Zahlen und Fakten

Das Finanzierungsmodell des Instituts sieht entsprechend dem Gründungskonzept drei Elemente vor:

  • Projekterträge aus der Teilnahme an öffentlichen Programmen (Projektfinanzierung),
  • Erträge aus der Wirtschaft (Auftragsfinanzierung) und
  • Grundfinanzierung durch das Land Sachsen-Anhalt.

Im Geschäftsjahr 2015 beliefen sich die Erträge aus den Projekten und der Auftrags­forschung auf 4,75 Mio. €. Im Jahr 2015 hat das Institut ifak durch das Land keine Grundfinanzierung erhalten. Die Aufwendungen für Investitionen betrugen 343 T€. Die Herkunft der Erträge aus Forschung und Entwicklung zeigt die nebenstehende Grafik. 

Zum Jahresende 2015 waren im ifak 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, davon 43 Akademiker aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Mathematik und Bauingenieurwesen. Der Anteil tarifvertraglich beschäftigter weiblicher Mitarbeiter betrug 27 %. Mit zusätzlichen rund 40 Studierenden und Gastwissenschaftlern als Praktikanten, Bachelor- und Masterstudierenden und Doktoranden sowie 4 über Dienstverträge verpflichteten Wissenschaftlern waren per 31.12.2015 fast 100 Personen im Institut tätig.