TESTOMAT - Testautomatisierung in der nächsten Runde

Lange Zeit war qualitativ-hochwertige Software gleichbedeutend mit fehlerfreier Software. Heutzutage bedeutet qualitativ-hochwertige Software mehr und mehr, dass es sich um anpassbare Software handelt, getrieben durch permanenten Änderungsdruck. Aus diesem Grund suchen moderne Softwareteams nach der Balance zwischen zwei Gegensätzen, dem Streben nach Zuverlässigkeit und dem Streben nach Agilität. Das TESTOMAT Projekt unterstützt Softwareteams bei genau diesem Abwägen, in dem es die Entwicklungsgeschwindigkeit erhöht, ohne die Qualität zu vernachlässigen.

Projektleiter Dr.-Ing. Jan Krause
KooperationAssystem Germany GmbH, AKKA Germany GmbH, EKS InTec GmbH, embeteco GmbH & Co. KG, FFT Produktionssysteme GmbH + Co. KG, Fraunhofer FOKUS, OFFIS e.V., Parasoft Deutschland GmbH
ProjektlaufzeitOktober 2017 - September 2020
FörderungBMBF
Förderkennzeichen011S17026G
Geschäftsfeld: Verkehr und Assistenz, Thema: Testmethoden für vernetzte Systeme