Kläranlagen

Der Themenbereich "Kläranlagen"  liegt auf wissenschaftlichen Methoden und Werkzeugen - sprich Software - zur Unterstützung der Planung und des Betriebes abwassertechnischer Anlagen. Die entwickelte Software SIMBA zur dynamischen Simulation von Abwassersystemen wird für die Planung, den Regelungs- und Steuerungsentwurf und für die Betriebsoptimierung eingesetzt.

Im Folgenden finden Sie Publikationen und Projekte zum genannten Thema.

OptiBelD - Verbundvorhaben: Energetische u. verfahrenstech. Optimierung d. Belebtschlammverfahrens mit Hilfe v. integralen hydraulisch-verfahrenstech. Simulationen bei d. Planung, Ausrüstung u. Regelung - Teilprojekt: Entw. einer integralen verfahrenstech. Umgebung

In Deutschland sind Kläranlagen die größten kommunalen Stromverbraucher. Eine Studie vom Umweltbundesamt (Haberkern, 2008) weist darauf hin, dass im Falle einer reinen energetischen Optimierung eine mittlere Stromeinsparung von 10 bis 20% vom Gesamtstrombedarf erwartet werden kann. Ziel des Vorhabens ist die ganzheitliche Optimierung der biologischen Reinigungsstufe von Kläranlagen durch eine anlagenspezifische Optimierung der Verfahrenstechnik, die Auswahl energieeffizienter Maschinentechnik und die Entwicklung intelligenter Regelungskonzepte.

25. Jubiläums-Fachtagung im Zoo Magdeburg

Der Magdeburger Zoo ist nicht nur touristisch interessant und lehrreich, er bietet auch eine attraktive Tagungsmöglichkeit. Dies erprobte am 8. und 9. Mai 2018 das Forschungsinstitut ifak, das zum 25. SIMBA-Jubiläumstreffen mehr als 40 Fachexperten der Wasserwirtschaft in der AFRICAMBO Lounge des Zoos begrüßte. 

Von Beginn an gehört die Umwelttechnik zum Themenspektrum des Instituts für Automation und Kommunikation - ifak.

 

Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 12. April 2018

Virtuelle Inbetriebnahme von Kläranlagen-Automatisierung 
Referent: Dipl.-Inf. Christian Hübner

Kurzreferat: 

Der langjährige Trend zur Digitalisierung macht auch vor der Wasser- und Ab­wasserbranche nicht halt. Steigende Anforderungen hinsichtlich Energieeffizienz und Reinigungsleistung von Kläranlagen erhöhen den Bedarf nach integrierten Automati­sierungslösungen. Die zunehmende Komplexität wasserwirtschaftlicher Anlagen erfordert die Anwendung von Simulationswerkzeugen, mit denen sowohl die verfah­renstechnischen Prozesse als auch die Automatisierung modelliert und dynamisch simuliert werden können.

Spezial-Schulung zur dynamischen Simulation mit SIMBA am 26. und 27.04.2018

Auch in diesem Jahr bieten wir im Anschluss an die Grundlagen-Schulung ein erweitertes Schulungs­programm zur dynamischen Simulation mit SIMBA an, das auf detaillierte Fragestellung zum Umgang mit SIMBA# eingeht. Die Schulung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Universitäten, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Ingenieurbüros, Kommunen und Betreibern, die selbst oder im Auftrag Simulationsrechnungen und Bewertungen durchführen wollen. Die Schulung findet vom 26.04.-27.04.2018 im ifak im Magdeburger Wissenschaftshafen statt. 

Seiten

RSS - Kläranlagen abonnieren