Signalanalyse und -verarbeitung

Die Schwerpunkte des Know-hows und der aktuellen Forschungsarbeiten liegen bei dem Themenbereich "Signalanalyse und -verarbeitung"  insbesondere bei der virtuellen Nachbildung von magnetischen Übertragungseinrichtungen einschließlich der erforderlichen leistungselektronischen Komponenten und der Analyse von Ausbreitungsphänomenen akustischer Wellen einschließlich ihrer elektrischen Anregung und Detektion in konkreten Anwendungen.

Im Folgenden finden Sie Publikationen und Projekte zum genannten Thema.

Informationsgewinnung mit intelligenten akustischen Sensoren

Wöckel, S.Informationsgewinnung mit intelligenten akustischen Sensoren. Workshop „Einsatz akustischer Sensoren in innovativen Automatisierungslösungen“, 30.05.2018, Magdeburg, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum "vernetzt wachsen", 2018

SIRENE - Secure and Intelligent Road Emergency Network

Optimierte Routenführung für Sondereinsatzkräfte unter Zuhilfenahme von Verkehrsvorhersagen, kooperativer Infrastruktur und Verkehrssteuerung bei Vorfällen wie Unfälle, Brände, Naturkatastrophen oder gar Terroranschläge erfordern die optimale Koordinierung entsprechender Einheiten, wie Polizei, Feuerwehr oder Ambulanz. Das Ziel von SIRENE ist es, diesen Prozess durch technologische Optimierungen entscheidend zu verbessern sowie abzusichern.

MESES - Mehrphasiger Stromsensor mit integriertem Störsignalausgleich für Elektrofahrzeuge

Ziel des Verbundvorhabens ist die Erforschung eines neuartigen Stromsensors, der optimal auf die speziellen Erfordernisse der Elektromobilität abgestimmt ist. Hierzu zählen vor allem sehr geringe Messfehler, eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Störfestigkeit. Durch den Einsatz neuer Algorithmen, verbunden mit der gleichzeitigen Messung der Ströme im Hin- und Rückleiter, soll die Strommessung genauer, störfester und effizienter erfolgen.

Seiten

RSS - Signalanalyse  und -verarbeitung abonnieren