Smart Grid

Das Anwendungsfeld des Managements und der Verteilung von Energie hat – auf Grund des anhaltenden Trends der Dezentralisierung der Energierzeugung – für das ifak an Bedeutung gewonnen. Hierbei beschäftigt sich das Institut unter anderem mit der Problematik der unge­nügenden Einbindung der dezentralen Energieerzeugung (Solaranlagen, BHKWs, Windkraft) in die elektrischen Verteilungsnetze (Smart Grid) und den dabei mittelfristig auftretenden Schwie­rigkeiten der Energieversorgung. In diesem Kontext werden auch Fragen bezüglich potenzieller Randbedingungen des Wettbewerbs im Energie-Markt im Rahmen der Umsetzung von Smart-Grid-Konzepten betrachtet.

Im Folgenden finden Sie Publikationen und Projekte zum genannten Thema.

Seiten

RSS - Smart Grid abonnieren