Das Institut ...

Das 1991 gegründete ifak – Institut für Automation und Kommunikation, dessen Rechtsträger der gleichnamige Verein ist, zählt zum deutschen Forschungsmittelstand. Das Institut betreibt angewandte Forschung in den Geschäftsfeldern IKT & Automation sowie Messtechnik & Leistungselektronik und hat bei den Anwendungen einen Fokus auf die Geschäftsfelder Wasser & Energie sowie Verkehr & Assistenz gelegt. Damit ist das ifak auf mehreren zukunftsweisenden Gebieten der Hightech-Strategie der Bundesregierung tätig. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Themenkreis Industrie 4.0 sind hierfür ein Beispiel.

6. Magdeburger Firmenstaffellauf - Wir waren dabei

Foto: ifak-Mannschaft, Quelle: ifakAm 17.07.2014 fand der 6. Magdeburger Firmenstaffellauf statt. 1000 Staffeln haben sich bei hochsommerlichen Temperaturen auf der 3 km langen, anspruchsvollen Strecke einen spannenden Wettkampf geliefert. Auch unsere beiden Staffeln haben sich erfolgreich geschlagen und sind unter den 50 besten Mannschaften gekommen.

Neue Version der EDDL Entwicklungsumgebung

Das ifak hat die Version 2.0.4 der erfolgreichen EDDL Entwicklungumgebung erstellt. Eine Demo-Version kann unter http://eddl.ifak.eu/edd-downloads-workbench-2.0.4 heruntergeladen und ausprobiert werden. Die Workbench ist kompatibel zur EDDL-Sprachdefinition der IEC 61804.

KommA 2014 am 18. November in Lemgo

Das Jahreskolloquium "Kommunikation in der Automation (KommA)" ist ein Forum für Wissenschaft und Industrie im deutschsprachigen Raum für alle technisch/wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die industrielle Kommunikation.

Weitere Informationen finden sie hier.

Seiten

ifak Magdeburg e.V. RSS abonnieren