VERITAS

Verteilte Emergente Regelung im IoT mittels Agil kollaborierender Systeme

VERITAS

Das Ziel von Veritas ist die signifikante Vereinfachung von Entwurf und Betrieb selbstorganisierender und dynamisch kollaborierender smarter Maschinen sowie die Steigerung der Resilienz verteilter Systeme. Veritas liefert damit die Grundlagen für den Entwurf und den Betrieb von autonomen, sich selbstorganisierenden sowie dynamisch kollaborierenden Maschinen in der Produktion, die die Basis i. S. einer Smart Factory bilden. Aktuell wird die Kollaboration dieser Maschinen vorwiegend durch ein zentrales Management gesteuert, dass aber auf Grund Vernetzung und Komplexität hohe Ausfallrisiken birgt. Folgende Lösungsansätze für diese Restriktionen sind möglich: 

  • Selbstorganisation und emergente Kollaboration der IoT-Geräte
  • Erhöhung der Resilienz verteilter Anwendungen gegenüber temporärer Einschränkungen der Vernetzung zw. den IoT-Geräten
  • Co-Design und Co-Management der verteilten Anwendung mit dem Vernetzungssystem

Veritas wird deshalb Architekturen, Methoden, und Konstruktionsprinzipien zur Selbstorganisation und dynamischen Aggregation und Disaggregation verteilter IoT-Geräte sowie der darin enthaltenen SW-Module unter Einbeziehung der veränderlichen Leistungsfähigkeit und des Managements der eingesetzten heterogenen Vernetzungssysteme erforschen. Damit wird das durch das komplexe und vernetzte zentrale Management bedingte Ausfallrisiko entscheidend verringert. 
Parallel zur Erforschung der skizzierten Konstruktionsprinzipien und Methoden ist vorgesehen, die VERITAS-Lösungsprinzipien an einem praktischen Demonstrator in der Fertigung des Partners TQ zu demonstrieren und ihre Funktionsfähigkeit nachzuweisen.
 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.