News

Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 19. September 2019: Virtuelle Inbetriebnahme von Automatisierungssystemen

In vielen Branchen findet die Simulation als Methode zur Planung von Anlagen und Prozessen immer mehr Verbreitung. Das Simulationsmodell einer Anlage kann nicht nur für die Planung und Optimierung der Anlagenautomatisierung genutzt werden, sondern auch für deren virtuelle Inbetriebnahme. Dadurch wird das sichere und effiziente Testen der Automatisierungslösung ermöglicht, die typischerweise auf einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) umgesetzt wird. Zu diesem Zweck erfolgt eine Kopplung des in Echtzeit simulierten Anlagenmodells mit dem IO-Abbild der SPS. Auf diese Weise werden virtuelle Messwerte aus dem Simulationsmodell zur SPS geführt und die resultierenden Sollwerte zurück in die simulierte Anlage gesendet.

Im Kolloquium wird die Umsetzung dieses Konzeptes mit dem Simulationswerkzeug SIMBA# und dem Laufzeitsystem ifakFAST an einem konkreten Beispiel aus der Abwasserwirtschaft gezeigt.

Die Standardisierung der Simulationsmodelle, deren Bereitstellung auf einer Online-Plattform und deren Verbindung mit relevanten Informationen aus weiteren Phasen des Anlagenengineerings können zur Reduzierung des Aufwandes für die virtuelle Inbetriebnahme beitragen. Dazu werden aktuelle Ansätze vorgestellt.

Referenten: Dipl.-Inf. Christian Hübner, Dipl.-Ing. Holger Zipper

Zeit:  19. September 2019, 15:00 – 16:00 Uhr
Ort:   Konferenzraum des ifak

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.