News

Neues Projekt ZUVERSICHT startet am ifak

Zum ersten Februar 2020 konnte das ifak einen neuen Projektstart verzeichnen. Das Projekt ZUVERSICHT, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, beschäftigt sich in seiner 3-jährigen Laufzeit zusammen mit den Kooperationspartnern IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH, Bauhaus-Universität Weimar und HafenCity Universität Hamburg mit der Zustandsbewertung von erdverlegter systemrelevanter Infrastruktur.

Das Ziel des Vorhabens ZUVERSICHT ist die Entwicklung einer Methodik zur Abschätzung potentieller Schäden für die kritische Bestandsinfrastruktur. Hierbei gilt es die Gefährdungspotenziale von Leitungsnetzen hinsichtlich Schadenspotential und schadensmindernder Faktoren zu untersuchen.

Mit dem zu entwickelnden Simulations-Tool sind präventive Maßnahmenplanungen zur Verringerung der Verletzbarkeit bis hin zur Empfehlung zur verbesserten Bewältigung von erdbebeninduzierten Schäden und ihren Folgen zu integrieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.ifak.eu/de/projekte/zuversicht-zustandsbewertung-erdverlegter-systemrelevanter-infrastruktur-zur-proaktiven

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.