BaSys 4.2

Basissystem Industrie 4.2

BaSys 4.2

Die zentrale Zielsetzung von BaSys 4.2 ist die Weiterentwicklung der BaSyx Open-Source Industrie 4.0 Middleware in Hinblick auf das kontinuierliche Engineering von Produktionsprozessen. Damit soll es möglich sein, einen Produktionsprozess zu jeder Zeit zu wandeln, d.h. ungeplante Änderungen bezüglich des gefertigten Produkts, des Prozesses oder der Produktionsressourcen effizient durchführen zu können. Nachdem eine offene Industrie 4.0 Middleware mit zentralen Komponenten, zu der auch die Verwaltungsschale gehört, umgesetzt wurde, sollen im Rahmen von BaSys 4.2 weitere Industrie 4.0 Konzepte und Standards der Plattform Industrie 4.0 umgesetzt werden. Fokussieren werden sich die Forschungsarbeiten auf die drei Themen „Middleware“, „Fähigkeiten“ und „Virtualisierung“ sowie deren ganzheitliche Betrachtung im Rahmen eines holistischen Engineerings. Diese Themen sind zentrale Herausforderungen im Hinblick auf die Wandelbarkeit der Fertigung im Shop-Floor und das kontinuierliche Engineering von Produktionsprozessen. 

Ziel des BaSys 4.2-Projektes ist eine Vereinheitlichung der beiden Domänen Fertigungs- und Prozessindustrie unter anderem durch allgemeingültige Modelle für Engineering-Daten. Ferner werden linienübergreifende Fragestellungen und modulare Anlagen sowie die dafür notwendigen modularen Fähigkeitsbeschreibungen adressiert.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.